Mein Melsbach
  Hofsänger
 



» Konzert der Mainzer Hofsänger «

- 28. Oktober 2017 -




Quelle: NR-Kurier
 
Ich habe ja selbst viele Jahre im Männergesangverein Melsbach gesungen und alleine schon daher hätte ich mir das Konzert der Mainzer Hofsänger sehr gerne angehört. Aber durch meine eigene Schuld infolge einer Fehlplanung und Missverständnissen klappte es leider nicht. Schade.

So kann ich wieder mal nur aus Zeitungsberichten und vom Hörensagen von Melsbachern, die dabei gewesen sind, zitieren.

„Prächtig“, „So etwas habe ich noch nicht erlebt“, „Es ist doch etwas ganz anderes, als die im Fernsehen zu sehen und zu hören“, „Das war ein ganz tolles Erlebnis“ sind nur ein paar Kommentare von Melsbachern.

Man hätte nur gestaunt über die „Bandbreite“ dieses Chores und man sei von Anfang an von diesen Stimmen gefesselt gewesen und am Ende hätte es tosenden Applaus und Standing Ovations gegeben.

In die gleiche Richtung geht der Kommentar des NR-Kurier, der zu Beginn seines Berichtes über die Veranstaltung kurz und knapp zusammenfasst „Die Zuhörer verfielen sofort diesem Zauber und waren am Ende restlos begeistert.“

Ein Pianist und dreizehn Sänger in Rot und Schwarz beendeten mit ihrem Jubiläums-Konzert „Der Zauber großer Stimmen“ im voll besetzten Bürgerhaus Melsbach die tollen Melsbacher 750-Jahr-Feierlichkeiten.

Im Verlaufe des Konzertes beeindruckten die Hofsänger immer wieder und hatten in ihrem Repertoire alle nur erdenklichen Musikrichtungen und -stile. Mit Musical-Melodien, u. a. aus Cats, Phantom der Oper, Tanz der Vampire, über Balladen, eigene Schlagerinterpretationen wie z. B „Dancing Queen“ oder „Hey Jude“ bis hin zu bekannten Gospel-Songs wie „Halleluja“ oder „Oh, happy day“ demonstrierten die Mainzer Hofsänger ihre ganze Vielseitigkeit.






 
  Insgesamt haben sich schon 39562 Besucher die Homepage angesehen.