Mein Melsbach
  Widmungen
 

 


» Widmungen «



Ich widme diese Homepage einigen Menschen. Menschen, die für mich im Leben extrem wichtig waren und an die ich hier erinnern möchte.

Mancher mag dies nicht passend finden. Bitte, jeder hat seine eigene Ansicht, aber mir ist das ein Herzensbedürfnis.

In erster Linie widme ich die Homepage meinen Eltern, Helga und Heinz Lemgen. Als ich geboren wurde, waren die Auswirkungen des 2. Weltkrieges immer noch zu spüren. So fehlte vieles und meine Eltern hatten durch die Landwirtschaft und den Schichtbetrieb meines Vaters nicht immer Zeit. Aber die haben sie sich für mich genommen.

Ich habe mittlerweile viele Vergleiche und treffe immer wieder auf Menschen mit einer schwierigen Kindheit, unter der sie zum Teil heute noch leiden. Ich muss sagen, ich hatte eine sehr glückliche Kindheit und dafür bin ich meinen Eltern mehr als dankbar.



Meine Eltern bei ihrer Goldenen Hochzeit
.


Rose rose

Zweitens meinem Freund Peter Pietzker aus Datzeroth, liebevoll von allen nur „Schnulli“ genannt. Fast 30 Jahre lang war er mein Freund, ein Mensch, wie ich noch nie einen kennen gelernt habe. Ich kann mich nicht daran erinnern, ihn in all den Jahren nur ein einziges Mal böse erlebt zu haben. Eine Naturbegabung, die mit allem und jedem in dieser Welt zu Recht kam.

Nur nicht mit dieser verdammten Krankheit ALS. So starb er, viel zu früh, mit gerade einmal 56 Jahren am 19. August 2013.


Rote Rose


Und drittens einer Frau, die wie ein Engel für mich völlig unerwartet nach meinen Schicksalsschlägen plötzlich in mein Leben trat und die noch einmal meine große Liebe wurde, Daniela Hansen. Ich lernte sie, eine hübsche kleine Bayerin aus Rosenheim, im Oktober 2012 in Prien am Chiemsee kennen, aber uns war nur eine kurze Zeitspanne von 8 Monaten gegeben, dann starb sie am 18. Juni 2013 viel zu früh, im Alter von nur 54 Jahren, an Lungenkrebs.
 
Sie war gerne hier in Melsbach, wollte noch so viel Zeit hier verbringen und so vieles kennenlernen, aber das Schicksal war dagegen. Mir bleibt nur die Erinnerung an eine wunderschöne, viel zu kurze Zeit, aber auch eine ganz besondere Dankbarkeit, dass ich so etwas in meinem Alter noch einmal erleben durfte.

Sie war wie ein Engel und so wollte sie auch gerne in Erinnerung bleiben. Kein Bild soll je an sie erinnern, nur dieser Spruch, den sie selbst noch ausgewählt hat.


Grafik Engel mit Spruch



Mit dieser Seite wollte ich von Anfang nur ein paar ganz wenigen Menschen gedenken, die mir in meinem Leben wichtig waren. Aber ich hatte nicht daran gedacht, dass ich diese Seite einmal weiterführen müsste. Ich habe dazu auch keine Lust, aber ich muss sie schweren Herzens erweitern.

Erweitern für dich, mein lieber Freund Friedbert (Zimmermann). 50 Jahre, 50 (!) lange Jahre waren wir beide befreundet. Wir erlebten so vieles gemeinsam, teilten so oft so viele Dinge und hatten doch noch so viel zusammen vor.

Und dann?

Dann gehst du am Heilig Abend 2016
gegen Abend ins Krankenhaus und
keine 12 Stunden später bist du nicht mehr da.

Du hast nur ratlose Menschen hinterlassen,
die seitdem versuchen, sich gegenseitig zu trösten.

Die aber unendlich um dich trauern
und dich so vermissen.





Button 'Nach oben'



 
  Insgesamt haben sich schon 40645 Besucher die Homepage angesehen.