Mein Melsbach
  Rundreise Teil 2
 



» Rundreise Teil 2 «

- Russland und baltische Länder -

24.05.
Jetzt gehts los .... auf zu neuen Abenteuer! 100 km bis zur Grenze

Die 3 Affen

Auf der Fahrt zur russischen Grenze (übrigens von Danzig bis dorthin eine super-tolle neue Rennstrecke) wurde es mir zunehmend schlechter und ich grübelte über viele Ausreden nach, was uns zur Umkehr zwingen konnte. Leider ist mir nichts Zwingendes eingefallen.

An der bestimmt nagelneuen Grenze passierten wir natürlich erst den polnischen Teil. Wieder kam eine Arroganz rüber (wie so oft in der letzten Woche), dass man gemeint hat, wir wären schon bei den Russen. Na, da war‘s mir ja noch flauer im Magen, denn im Internet liest man ja unglaubliche Horrorgeschichten von Russlandreisenden.

Also Helm ab und wieder an und dann kamen wir zur ersten russischen Beamtin, zu meiner Überraschung sehr nett und angenehm, sie kontrollierte nur das Visum. Dann ging es weiter zum eigentlichen Spektakel. Es waren einige Autos vor uns und wieder nur Beamtinnen in Sicht. Aber es war sowas von entspannt und sie waren gegen alle Erwartungen so hilfsbereit. Eine Zöllnerin sprach sogar deutsch mit uns und war uns beim Ausfüllen der Zollerklärung auch noch behilflich. Fertig und das alles in noch nicht mal 1 Stunde. Super spitzenmäßig - wider allen Erwartungen!

Bis jetzt wurden wir überall sehr freundlich empfangen, selbst unser Hausherr spricht deutsch.

28.05.

Wir sind wieder problemlos und unkompliziert über die Grenzen gekommen ...... innerhalb einer halben Stunde. Willkommen in Litauen!

01.06.
In 80 Tagen um die Welt, ach nein, nur um die Ostsee. Heute ist Tag 22, also haben wir schon die 4. Woche angebrochen und es gibt wieder einiges zu berichten.

Klaipeda wurde unsere erste Station für 2 Tage in Litauen, eine schöne kleine Stadt, in der aber noch viel gemacht werden muss. Am Freitag sind wir dann früh nach Vilnius, der Hauptstadt von Litauen! Ich kann nur sagen ein Traum und 2 Tage sind definitiv zu kurz. Diese Stadt werden wir nochmal besuchen. Die Kulturhauptstadt von 2009 hat mehr als 50 Kirchen und wird zu Recht "Rom des Ostens" genannt.


Weiter ging es dann nach Riga, unserem Domizil für die nächsten 3 Tage. Letztendlich sind wir heute auf insgesamt 360 km gekommen. Mittlerweile zeigt unser Tacho schon fast 3500 km mehr an und nochmal so viel liegt noch vor uns.

12.06.

Ankunft am Ortsschild St. Petersburg   
St. Petersburg, nun sind wir nach
4.100 km hier angekommen.

Wir sind dankbar und glücklich, diese tolle Stadt auf dem Landweg mit dem Motorrad erreicht zu haben.

Es war doch schon eine Herausforderung, diese Stadt zu erreichen und an diesem Schild zu stehen.


Manfred und ich sind zu Recht stolz, dass wir dieses Abenteuer bis jetzt gesund gemeistert haben. 6 Tage werden wir jetzt die Stadt erkunden, bei angenehmen Temperaturen (ca. 20°) und Sonnenschein. An die nächtliche Helligkeit müssen wir uns zuerst mal gewöhnen.

17.06.
Hier ein paar Impressionen aus St. Petersburg.

Isaaks Kathredrale
Isaaks-Kathedrale
Zarenschloß Peterhof
Zarenschloss Peterhof mit großer Kaskade
Auferstehungskirche
Auferstehungs- oder Erlöserkirche (Blutkirche)


18.06.
St. Petersburg konnten wir dank Navi einfach verlassen. Die Straßen bis ca. 30 km vor der Grenze hat Herr Putin extra für uns neu gebaut (lach). Die letzten Kilometer waren dann nicht nur die Straßenbeläge sehr schlecht, nein es kam auch noch Starkregen dazu.




Button 'Nach oben'



 
  Insgesamt haben sich schon 36356 Besucher die Homepage angesehen.