Mein Melsbach
  GC-Resonanz
 



» Geocaching Resonanz «



Wer mich kennt, der weiß, dass ich kein Angeber bin. Aber wenn man etwas überraschend Tolles geschaffen hat, dann darf man darauf auch ruhig stolz ist, denke ich und mal davon erzählen.

Zur Eröffnung der gesamten Cacher-Serie in Melsbach war ein sog. „Multi“ geplant. Das ist, wie der Name es schon andeutet, eine Aufgabenstellung bestehend aus mehreren Aufgaben. Ich habe diese Aufgaben auf einen 5 km langen Rundwanderweg mit dem Titel „Melsbach #1 - Wanderbares Melsbach Nord“ nördlich von Melsbach verteilt.

Mit dem Almblick, dem Wasserfall, der Elisabethhöhe und einigen anderen Besonderheiten sollte er zum Start direkt als ganz besonderes Highlight dienen. Und so kam es auch, wobei 2 Dinge zusammen kamen. Einerseits habe ich nach monatelanger Vorbereitung eine wirklich sehenswerte Strecke mit viel Abwechslung gefunden, zum anderen hat Herr Wolfgang Klein, der Vater unseres Bürgermeisters, ein handwerklich so tolles „Final“ (das ist der Platz, wo der Cache versteckt ist) geschaffen, dass die Cacher hell begeistert sind.

Jeder Cacher kann, wenn ihm etwas sehr gut gefällt, einen sog. Favoriten-Punkt (FP) für den Cache vergeben. Diese werden nicht häufig vergeben, weil jeder Cacher davon nur wenige zu vergeben hat.

Nachdem alles fertig war, habe ich zwar geahnt, dass die Kombination aus sehenswerter Strecke und tollem Final gut ankommen wird, aber mit einem solchen Erfolg habe ich niemals gerechnet. Derzeit (im November 2017) sind es exakt 68% der Cacher, die einen Favoritenpunkt gegeben haben, und das liegt weit über dem Durchschnitt.

Nach jedem Fund (oder auch Nichtfund) muss ein Cacher einen frei zu formulierenden Logeintrag bei Geocaching ins Internet stellen, sodass andere Cacher daraus ggf. Rückschlüsse über die Schwierigkeit, die Länge, den Zeitaufwand, aber auch falls etwas nicht in Ordnung ist, ziehen können.

Der Rundwanderweg erhielt bisher nur positive Einträge, kein einziger Cacher war dabei, der sich beschwerte. Alleine das ist schon mal ein großer Erfolg und selten genug. Hier mal ein paar Auszüge der wirklich schönen Logeinträge:

»
Absolut genial gemacht. Das ist großes Kino.
»
 
Was einen hier am Final erwartet, lässt mich ja nur blass erstaunen und in Begeisterungsstürme ausbrechen. Sowas habe ich beim Geocaching wirklich selten gesehen! Abgesehen von der wirklich fantastischen Runde durch die Natur im Vorfeld.
»
Hui, der hat mir gut gefallen! Alleine der schöne Weg hätte mir einen FP verdient! Und erst das Final !? Super.
»
 
Was für eine Landschaft! Da kann ich mir durchaus vorstellen, einfach so nochmal wandern zu gehen!
»
Die Runde war wirklich toll und das Finale ist der Wahnsinn!
»
 
…also davor forderte uns der nördliche Teil der Melsbachrunden, der mich unter anderem an die Alpen und deren Almen erinnerte, und an die Niagarafälle, wenn auch weniger stark. Am letzten Aussichtspunkt dieser Runde vermisste ich einen Imbiss,…
 
Klar, dass einem so etwas „Perfektes“ nur einmal gelingt, aber auch die anderen Sachen kommen gut an. Für mich völlig überraschend gut kam eine Aufgabenstellung an, die ich mir selbst ausgedacht habe, so etwas gab es bisher noch nicht. Daher wurden die Cacher davon überrascht und sind ausnahmslos begeistert. Und ich wiederum von der Resonanz, denn damit hatte ich niemals gerechnet.

Ich wollte, dass sie Melsbach einmal kennenlernen und so habe ich einen kleinen
2,2 km langen Rundwanderweg, nur durch den alten Ortskern von Melsbach, erstellt. Ich habe ihn bewusst so erstellt, dass auch kleine Kinder mitkönnen und ihren Spaß haben, so führt der Rundkurs u.a. an 2 Kinderspielplätzen vorbei. Um das alles interessant zu gestalten, habe ich Verschiedenes fotografiert, was auf der Strecke lag und das die Cacher finden mussten.

Hier vier der insgesamt 12 Bilder, die unterwegs zu finden waren:








 
  Insgesamt haben sich schon 40682 Besucher die Homepage angesehen.