Mein Melsbach
  Beschreibung 2
 






» Wanderweg 2 «




Start und Ziel:

 Altes Feuerwehrhaus

Geschätzte Dauer:

1:00 Stunden


 


 

Wir starten am "Alten Feuerwehrhaus", lassen dieses links liegen und gehen leicht bergauf die Oberbieberer Straße entlang. An deren Ende bleiben wir auf der geteerten Strecke, die uns nach ein paar hundert Metern am Bauhof der Gemeinde vorbeiführt. 


Wer möchte, kann direkt hinter dem Bauhof den Feldweg nach rechts wählen und kommt so zum Reiterplatz des Reitervereins Melsbach. Dort kann man dann nach links gehen und stößt am Ende wieder auf den geteerten Weg.
 

Der Weg bietet einen sehr schönen Blick auf das Neuwieder Becken und bei sehr guter Sicht bis in die Eifel hinein.
 

Da, wo der Weg eine leichte Linkskurve beschreibt, befand sich rechter Hand, in dem heutigen kleinen Wäldchen, viele Jahrzehnte lang die Mülldeponie der Gemeinde. Vor und auch nach dem kleinen Waldgebiet gehen rechterhand Wege hinab, die beide zur Ruine Kreuzkirch bzw. zu den neu gestalteten Limesattraktionen führen.

Wir bleiben jedoch auf dem geteerten Weg. Nur ein paar hundert Meter weiter gehen wir nicht geradeaus auf dem Feldweg weiter sondern folgen dem nach links abbiegenden, geteerten Weg. Nach einer Weile endet die geteerte Strecke in einen, jedoch gut zu begehenden, Weg, dem wir bis zum Ende folgen.

Am Ende des Weges (auf der Karte mit „B“ gekennzeichnet) haben wir die Wahl. Wer nicht mehr weitergehen möchte, geht nun nach links und trifft nach einigen hundert Metern auf die Jägerstraße und folgt dieser bis zum Ziel des Rundwanderweges am „Alten Feuerwehrhaus“.


 

Wir aber gehen rechts weiter und
biegen nach einigen hundert Metern
90 Grad nach links, in einen gut ausgebauten Weg, ab.

Diesem folgen wir, an den Fischteichen
vorbei, bis zum Ende des Weges an
den Tennisplätzen.

 Fischteiche Melsbach

Ältestes Haus von Melsbach

 

Dort biegen wir erneut links ab und nehmen nun eine letzte Steigung bis
zu unserem Ziel.
 

Nur wenige Meter, bevor wir unsere Rundwanderung beenden, kommen
wir an einem wunderschönen Fachwerkhaus vorbei, es ist das älteste Haus der Gemeinde, erbaut 1719.

 

 


Button 'Nach oben'


 


 
  Insgesamt haben sich schon 36356 Besucher die Homepage angesehen.