Mein Melsbach
  Limesweg
 




» Der Limeswanderweg «



Der Limeswanderweg (oder kurz "Limesweg") beginnt in Rheinbrohl am Rhein und endet an der Donau bei Eining/Bad Gögging. Er ist 675 km lang und führt durch die Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg und Bayern.


Im Internet gibt es keine offizielle Einteilung der einzelnen Etappen. Empfehlens-
wert ist u. a. „Limeswanderweg“
unter www.limeswanderweg.info/. Der dortige Verfasser hat eine tägliche Wanderstrecke von 15 bis 20 km zugrunde gelegt und kommt dabei auf insgesamt 48 Etappen.

Seit 2013 führt der Limesweg nun auch durch Melsbach oder besser gesagt am südlichen Rand von Melsbach entlang.

Es gibt regional unterschiedliche Zeichen für den Wanderweg. Das Wegzeichen im Westerwald ist ein schwarzer Römerturm auf weißem Viereck.

Zeiochen für Limesweg


Der Weg geht, ausgehend vom Kastell in Niederbieber über den Kümmelberg, in Richtung Sportplatz Melsbach.

Von weitem bereits sieht man den mit einer Fahne gekennzeichneten Wachtturm „Kreuzberg“, den man allerdings nur über einen kleinen Umweg erreicht.

>


Hierzu muss man bis zum Melsbacher Sportplatz gehen.

Unmittelbar vor dem Tor zum Sportplatz geht ein kleiner Pfad nach links, an dessen Ende man auf den Wachtturm stößt, oder besser gesagt, was von diesem noch übrig geblieben ist bzw. restauriert wurde.


Vom Wachtturm aus muss man wieder zurückgehen, geht am Sportplatz vorbei und trifft unmittelbar auf den ältesten Bürger von Melsbach, einen Römer, der seit dem
12. Oktober 2014 über Melsbach wacht.


Auf der gegenüberliegenden
Straßenseite findet man die 
Rekonstruktion einer
römischen Palisadenwand...



...sowie eine Stele
mit entsprechenden
Erklärungen.

Stele


Von hier aus führt der Weg bergauf bis zu einem kleinen Wäldchen. Nach diesem Wäldchen verlässt der Limesweg Melsbach wieder und geht in Richtung Oberbieber weiter.



 

Karten-Auszug aus dem offiziellen Limes-Atlas Rheinland-Pfalz.






Button 'Nach oben'




 
  Insgesamt haben sich schon 40645 Besucher die Homepage angesehen.